bloxaphte.fr
 
 
 
Der Schutzfim im Mund.

  Schnelle Schmerzlinderung

  Fördert die Heilung

  Brennt nicht beim Auftragen

 
 

Was sind Aphthen?

Aphthen sind wunde, entzündete Stellen in der Mundhöhle. Sie erscheinen als Bläschen oder runde Krater, sind weiß oder gelblich und haben einen roten Saum. Besonders häufig treten diese kleinen Entzündungen im Innenbereich der Wange auf. Betroffen können aber auch andere Stellen der Mundschleimhaut, das Zahnfleisch oder die Zunge sein.

Was sind die Symptome?

Aphthen verursachen Schmerzen und stören oft beim Sprechen oder Essen. Die Größe einer Aphthe ist nicht entscheidend für die Stärke der Beschwerden, vielmehr kommt es auf die betroffene Stelle an. So kann eine kleine Aphthe auf der Zunge wesentlich schmerzhafter als eine große auf der Wangenschleimhaut sein. Befallen Aphthen größere Flächen, können sie auch Mundgeruch verursachen.

Wie häufig sind Aphthen?

Aphthen treten sehr häufig auf: 17% der Bevölkerung hat sogar bis zu 5mal pro Jahr eine Aphthe, wobei Frauen etwas häufiger als Männer betroffen sind.

Weite Verbreitung: Bis zu 20% der Bevölkerung sind regelmäßig von Aphthen betroffen

Weite Verbreitung: 17% der Bevölkerung leiden
regelmäßig an Aphthen.

Was ist die Ursache von Aphthen?

Die Ursachen von Aphthen sind vielfältig: Nahrungsmittelunverträglichkeiten z.B. gegenüber Nüssen oder Früchten, Verletzungen oder Druckstellen durch schlecht sitzende Zahnprothesen oder Zahnspangen oder ein geschwächtes Immunsystem. Hier erhalten Sie genauere Informationen über die Ursache von Aphthen und wie Sie vorbeugen können.

 

Aphthe auf der Zunge

Aphthe auf der Zunge

Aphtha2

Aphthe auf der Unterlippe